Slider
   
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider
   
Slider
   

Entstehung der TCL Anlage

1974 trafen sich einige Satus-Mitglieder mit Vertretern der damaligen Schweizerischen Volksbank im Restaurant Heimat in Dietikon. Der Sportplatz des Turnvereins Satus sollte einer neuen Nutzung zugeführt werden. Es galt, das beinahe Undenkbare möglich zu machen, nämlich einen Tennisplatz zu bauen.
Der Startschuss erfolgte dann tatsächlich im Jahre 1975. Der Tennissport erlebte in diesen Jahren einen wahren Boom. (wehmütige Erinnerungen steigen im Rückblick hoch....).
Mit dem Bau der Tennisanlage Langacker ging man ein anspruchsvolles Ziel an. Die Erweiterung der Tennisanlage auf 4 Plätze im Jahre 1980 zeugte vom Zukunftswillen und dem sportlichen Geist des TCLD. Viele Vorstands- und Fronstunden waren nötig, um den Verein all die Jahre hindurch attraktiv zu gestalten.
Das Tennisspielen zu einem vertretbaren Preis und in einem attraktiven Club ist nur möglich, wenn viele HelferInnen am gleichen Strick - und dies noch in die gleiche Richtung - ziehen.

Die wichtigsten Stationen seit der Gründung

 1972 / 1973

Teilabtretung des "SATUS-Sportplatzes im Langacker" an den Bau der SBB-Ortsgüteranlage und die Grundwasserfassungen Russacker und Langacker.
Da sich die verbleibende Restfläche des Sportplatzes im ursprünglichen Sinne nicht mehr nutzen liess, kam die Idee auf, dort eine Tennisanlage zu erstellen.
Diese Idee wurde massgeblich von Pierre Reymond gefördert.
Der Turnverein SATUS gründete eine Baukommission (BK).
Zu dieser gehörten von Anfang an Pierre Reymond und Marcel Achermann

02.11.1073

Der Turnverein SATUS macht ein Gesuch an die Baukommission der Stadt Dietikon zur Erlangung eines Vorentscheides für die geplante Errichtung von drei Tennisplätzen.

13.12.1973

Protokoll der Baukommission Dietikon: Bewilligung für drei Tennisplätze wird in Aussicht gestellt

07.01.1974

Protokoll des Stadtrates Dietikon: Die Erstellung von 3 Tennisplätzen wird
unter Bedingungen befürwortet

24.10.1974     

Erste BK-Sitzung die mit einem Protokoll belegt ist. BK-Präsident Kurt
Huber tritt zurück.Gründungsvorstand des Tennisclubs Satus u.a. mit  Pierre Reymond, Heinz Haist, M. Achermann

26.02.1975

BK-Sitzung unter dem neuen BK-Präsidenten Heinz Haist, der später auch
erster Präsident unseres Tennisclubs wurde

21.04.1975

BK-Sitzung

04. 1974

Das Garderobenhaus des SATUS Dietikon wird an die städtische
Kanalisation angeschlossen. Claus Blum kümmerte sich um die Ausführung
und Stapi Frei erledigte die Bezahlung über ein Konto der Stadt Dietikon

31.05.1975

Es haben sich 130 Interessenten für einen Clubbeitritt angemeldet. 4 Platz Variante wird vom Vorstand geprüft

14.06.1975

Gesuch des SATUS Dietikon um eine Baubewilligung für 4 Tennisplätze

26.06.1975

Protokoll der BK der Stadt Dietikon: Baupolizeiliche Bewilligung wird unter
Auflagen erteilt

05.08.1975

Direktion der öffentlichen Bauten des Kantons Zürich: Bewilligung für die
Versickerung von Platzwasser

18.08.1975

BK-Sitzung

21.08.1975

Protokoll der BK der Stadt Dietikon: Platzentwässerung und Parkplätze
sind bewilligt

18.09.1975

BK-Sitzung

26.09.1975

Gründungsversammlung des Tennisclub SATUS im Rest. Heimat in Dietikon.
Präsident Heinz Haist, Spielleiter Pierre Reymond

05.01.1976

26.01.1976

22.03.1976

BK-Sitzung
21.04.1976

BK-Sitzung, Claus Slum tritt als Baufachmann und späterer Bauleiter in die
Baukommission ein

29.04.76

Mitgliederversammlung der Tennissektion SATUS Dietikon mit 60 Anwesenden. Es wird der Bau einer 2-Platz-Tennisanlage inkl. Beleuchtung und Umbau des vorhandenen Garderobenhauses in ein Clubhaus beschlossen.  Der Kostenvoranschlag für 2 Plätze mit Beleuchtung samt Renovierung des Garderobenhauses lautet auf Fr. 190 000.-

24.05.1976

Protokoll des Stadtrates Dietikon: Baurecht für 30 Jahre wird zugesichert

23.6.1976

BK-Sitzung: Das Ziel ist bekannt. Die eigentliche Arbeit beginnt

23.10.1976

Das Bauprojekt wurde von Claus Blum überarbeitet und ergänzt.
Genehmigungsgesuch an die BK der Stadt Dietikon

04.11.1976

Protokoll der BK der Stadt Dletlkon: Die beantragten Änderungen werden
unter Bedingungen genehmigt

23.11.1976

Letzte Baukommissionssitzung

12.01.1977

1. Ordentliche Generalversammlung (GV) der Tennissektion SATUS Dietikon

Vorstand bestehend aus:
Präsident Heinz Haist
Vizepräsident Willy Bolleter
Kassier Peter Wiestner
Aktuarin Trudy Gilbourne
Spielleiter Pierre Reymond
Platzchef Ernst Basler
Beisitzer: Claus Slum (Bauleiter)

1976/77

Die ersten Aushubarbeiten an Plätzen, Beleuchtung, Clubhaus und Umgebung werden getätigt. Es wurden unzählige Fronstunden geleistet, bevor endlich gespielt werden konnte. Claus Blum hatte z. Bsp. über 200 Fronstunden geleistet!!

   haus
28.05.1977

9.00 Uhr Eröffnung der Plätze 1 und 2.
Erster Spieltag der Tennissektion SATUS Dietikon. 
Anfänger bekommen von H. Haist und P. Reymond Unterricht.
An Pfingstmontag findet ein erstes Mixed-Turnier statt

 

 pierre

mixed1

15.08.1977

Protokoll des Stadtrates Dietikon: Der Baurechtsvertrag zwischen der Stadt Dietikon und der Tennissektion SATUS Dietikon wird genehmigt.
Die notarielle Beurkundung erfolgte am 05. Oktober 1977

27./28.08.1977

Die erste Clubmeisterschaft wurde ausgetragen: 38 Teilnehmer bei total 84
Clubmitgliedern

19.03.79

Es wird eine Erweiterung auf 4 Plätze vorgeschlagen. Der Vorstand beschliesst im Juli 79 die Planung der Plätze und die Umbauarbeiten im Clubhaus in Angriff zu nehmen

30.03.1978

Die 2. ordentliche GV beschliesst Namensänderung: bisher "TennisSektion", neue Tennisclub SATUS Dietikon

05.1978

Eine erste lnterclub-Herrenmannschaft spielt in 4. Liga, aber ein Erfolg
stellte sich noch nicht ein

12.08.1978

Offizielle Einweihung unserer Tennisanlage mit Stapi Hans Fei, Offiziellen
der Verbände SATUS und STV sowie Vertretern befreundeter Clubs

19.03.1979

An der Vorstandssitzung wird von Claus Blum eine Erweiterung der Anlage
auf 4 Plätze vorgeschlagen. Der übrige Vorstand ist damit noch nicht
einverstanden und hat diverse Einwände, vielleicht scheut er auch die damit
verbundene Arbeit

 12.07.1979

Manchmal ändern auch Vorstandsmitglieder ihre Meinung. Claus Blum wird
mit der Planung für zwei zusätzliche Plätze und den Um- und Ausbau des
Clubhauses beauftragt

 12.10.1979

Vorstandbeschluss: Das von Claus Blum erarbeitete Projekt soll einer
ausserordentlichen GV vorgelegt werden

 31.10.1979

Baugesuch für die Erstellung der Plätze 3 + 4 inkl. Beleuchtung und Umbau
des Clubhauses wird eingereicht

 29.11.1979

Die a.o. GV bewilligt das Erweiterungsprojekt mit 33 Ja gegen 19 Nein

 21.12.1979

Wir erhalten die Baubewilligung für die Erweiterung.
Mai/Juni 1980: Die erste lnterclubmannschaft spielt erfolgreich in der 4. Liga
und steigt in die 3. Liga auf

 Febr./März 81

Die Plätze 3 und 4 werden erstellt

09.04.1981

Die GV beschliesst unseren Clubnamen per 1. Januar 1982 in neu
"Tennisclub Langacker Dietikon" (TCLD) zu ändern

 12.04.1981

Die Plätze 3 und 4 sind spielbereit.
Platz 3 ab Juli mit Beleuchtung
Platz 4 ab Mai 1983 mit Beleuchtung

 Herbst 1981

Eine Pergola und ein Grill-Cheminee werden ans Clubhaus angebaut

01.01.82

Namensänderung: Tennisclub SATUS wird Tennisclub Langacker Dietikon

 26.03.1982

Heinz Haist tritt nach 5 bezw. 7 Jahren (Gründungsversammlung der
Tennissektion SATUS am 26.09.75/1. ord. GV am 12.01.77) als Präsident
zurück.
Die GV wählte Rolf Hischier zum neuen Clubpräsidenten

 01.07.1987

Wir haben dem SATUS Hauptverein das Clubhaus für CHF 47'500.00
abgekauft

März 89

Sanierung der Plätze 1+2 mit automatischer Bewässerung durch die Fa. Balmer

März 1992

Rolf Hischier tritt nach 10 Jahren als Präsident zurück.
Die GV wählt Ruth Achermann zur neuen Präsidentin

17.03.93

Die Sanierung der Plätze 3+4 wird von den Mitgliedern gutgeheissen

März 1994

Die Plätze 3 und 4 werden saniert

Jan. 96

Die SATUS-Tennisvereinigung wird aufgelöst. Wir sind jetzt nur noch dem
SWISS-TENNIS angeschlossen

1997

Der TC Langacker feiert anlässlich eines Festes sein 20 jähriges Jubiläum

Sommer 1999

Teilnahme am Musikfest Dietikon.
Wir hatten eine attraktive und erfolgreiche Beiz auf dem Platz vor dem
Stadthaus

März 2000

Ruth Achermann tritt zurück.
Die GV wählt Peter Jenny zum neuen Clubpräsidenten

Januar 2001

Peter Jenny tritt zurück.
Die GV wählt Rene Schnüriger zum neuen Clubpräsidenten

Juni/Juli 2002

Zürcher Kantonalmusikfest an zwei Wochenenden in Dietikon. Unsere
Festbeiz auf dem Parkplatz neben der Krone war der absolute Hit: Paella,
Älplermakkaronen und Country Fries waren die kulinarischen Highlights und
unsere Rockband "One 4 the Road" sorgte für sensationelle Stimmung. Und
gelohnt hat sich der totale Einsatz des ganzen Clubs besser als erwartet

Sept. 2003

Bei der Wiedereröffnung der Stadthalle können wir nochmals erfolgreich
unsere Qualitäten als Beizer zeigen

2002/2004

In drei Etappen wir unser Clubhaus um- und ausgebaut:
- Einbau von Fenstertüren zwischen Clubhaus und Terrasse
- Einwandung der Terrasse
- Bau des Abstell- /Getränkelagerraumes

Juni2006

Und noch ein Fest: Beim Stadtfest zeigen wir uns wieder auf unserem
Stammplatz, dem Parkplatz neben der Krone als erfolgreiche Beizer und
wiederum mit der Rockband "One 4 the Road" als die beliebtesten
Unterhalter

Nov./Dez.06

Ein defekter Dachbalken im Abstellraum muss ausgewechselt werden

17.02. bis
8.05.2007

Da das Dach unseres Clubhauses undichte Stellen hatte, haben wir es mit
einem neuen Schrägdach ausgestattet. Ein erheblicher Teil der Arbeiten
wurde mit Eigenleistungen erbracht. Leider passierte dabei auch ein Unfall:
Rinaldo Minacci stürzte am 14.03.2007 vom Dach ab und musste mit einem
Beckenriss ins Spital gebracht werden.
Notarielle Bereinigung des von der Stadtverwaltung falsch formulierten
Baurechtes

21.01.2008

Rene Schnüriger tritt als Präsident zurück.
Die GV wählt Jack Hagmann zum neuen Clubpräsidenten

2012

Der Aufenthaltsraum des Clubhauses bekommt einen neuen Bodenbelag

2012

Infolge interner Unstimmigkeiten im TC Dietikon haben einige Mitgliedes
diesen Club verlassen und sind unserem Club beigetreten. So sind wir zu
einer Senioren 45+-Mannschaft gekommen. Wir heissen euch willkommen!

2015

Dank grosszügiger Sponsoren haben wir ein neues, stabiles Zelt über dem
runden "Lästermäuler"-Tisch und einen neuen Herd und Backofen in
unserem Clubhaus bekommen. Wir bedanken uns bestens.!!

2016

Der Club hat eine Ballwurfmaschine angeschafft. Diese ist auf Platz 4
installiert.
Und ein neues Fernsehgerät haben wir dank Sponsoring auch erhalten

2017

Der Tennisclub Langacker Dietikon feiert sein 40 Jahr-Jubiläum

   
   
  PräsidentInnen
  Gründungspräsident Heinz Haist bis 1982
1982 - 1992 Rolf Hischier
1992- 2000 Ruth Achermann
2000- 2001 Peter Jenny
2001 - 2008 Rene Schnüriger
2008- Jack Hagmann
   

Today 0 Yesterday 23 Week 0 Month 480 All 3113

Currently are 12 guests and no members online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions